Mitgliederversammlung 2017 und zum 3. mal 6reds im Snoobi am 9.12.17

neuer Vorstand gewählt:

1. Vorsitzender Rolf Lippe

2. Vorsitzender und Schriftführer Volkmar Kelling

3. Kassenwart Volker Lorenz

neue Mannschaftsleiter sind im Pool Michael Gatter und im Snooker Christopher Banks

 

bei den 6reds gab es bei geringer Beteiligung und den üblich knappen frames auf black+pink

am Ende folgendes Ergebnis:

1. Volkmar Kelling  3:0

2. Christopher Banks  2:1

3. Christoph Kies  1:2

4. Thomas Philipp  0:3

 

10.12.17

Volkmar Kelling

Snoobi Tabellenführer in der 2.Sachsenliga

Matthias Vogts hat uns mit seiner im Decider des letzten Spiels gelochten Schwarzen bei Neustadt III zum 6:4-Sieg gebracht, womit wir nach vielen Jahren wieder mal an der Tabellenspitze zu finden sind. Den Hauptanteil leistete aber Martin Spenke, der mit 3 Siegen die Grundlage schuf.

Das Spielformat bleibt zu hinterfragen, wir waren 12 Stunden unterwegs (an 2 Tischen kann es so lange dauern), aber wir werden sehen, was der Snooker-Beirat sich im nächsten Frühjahr dazu einfallen lässt - und mal schauen, ob es in der nächsten Saison einen neuen Mannschaftsleiter geben wird, ich ziehe mich altersgerecht zurück.

7.12.17 Volkmar Kelling

Mitgliederversammlung 9.12.17 und zum 3.Mal 6reds

Es gilt einiges für die Zukunft zu entscheiden - und manches neu zu ordnen. Die Einladungen sind versandt.

Als zusätzlicher Anreiz sollte das 3. Mal 6reds mit Preisgeld dienen, zu dem alle Teilnehmer an der MV (aber nur die) startberechtigt sind.

Ich hoffe auf guten Zuspruch und konstruktive Diskussionen

Volkmar Kelling

Nur 1 Punkt aus 2 Spielen

Ersatzgeschwächt (unsere beiden Spitzenspieler fehlten) gelang nur am Sonntag bei SaxMax 3 ein Punktgewinn, wir trennten uns am Ende 5:5, nachdem wir nach der 2. Runde schon 5:1, nach je 2 Siegen von Tim (alle Achtung als Neueinsteiger) und Volkmar, sowie einem von Matthias geführt hatten. Schade, da war mehr drin.
 
Am Samstag 14.10. gab es eine deutliche 2:8 Niederlage in Spremberg gegen Neustadt 2. Sowohl Igor nach seinem Oldies-Turniersieg, als auch Matthias agierten glücklos und blieben ohne Sieg. Besser machte es Thomas Salomon, der 2 seiner 4 Spiele gewann, einmal davon auch gegen den Mannschaftsführer der Spremberger Volkmar Rother
 
Die Tabelle und die Detailergebnisse kann man auf sachsen-billard.de/snooker nachlesen, wir sind jetzt 2. und hoffen
auf Mitwirkung von Gustav und Wei zum nächsten Spieltag


6. Oldies-Cup Herbstturnier 2017

Igor haut alle um

Am 7.10. waren 15 Spieler Ü53 am Start unseres inzwischen zur Tradition gewordenen Snooker-Turniers. Zwar kann man im Herbst den Pokal nicht gewinnen, aber sich gute Setzpositionen für das nächste Frühjahr erarbeiten - und da geht es wieder um den Pokal.

Und alle scheiterten in diesem Herbst an Igor mit seinem als "Lenkwaffe" (wenn der Ball schon lange unterwegs ist, wird er von Igor weiter ferngesteuert) bekannten Queue. In einem epischen Finale und mit einer glücklichen Chance auf Schwarz im Decider brachte er den Turniersieg nach Hause. Schade für Manfred, der im Decider schon mit 20 Pkt. führte und wie der Sieger aussah, als 2. Ältester des Turniers!

Aber das ist das Schöne an unserem Turnier, auf Grund der kurzen Distanzen (wir wollen ja nicht bis Mitternacht spielen) und einer gewissen Ausgeglichenheit, sind mit einem Quäntchen Glück viele zum Tagessieg in der Lage.

Wie und in welcher Form wir dem Zufall in Zukunft begegnen wollen, wie also die Turnierform des 7. Oldies-Cups im März 2018 aussehen wird, darüber diskutieren wir zur Zeit umfassend - und wie es aussieht, wollen alle wiederkommen.

Endstand:

1. Igor Shmirin

2. Manfred Sahre

3. Norbert Kämpfer

4. Bernd Strnad 5. Uwe Welzel 6. Holger Hermann 7. Volker Lorenz 8. Volker Bendrath 9. Volkmar Kelling

10. Matthias Vogts 11. Dieter Schmidt 12. Roland Koslowski 13. Thomas Philipp 14. Uwe Heller 15. Jörg Schlizio

Dresden, 9.10.17

Volkmar Kelling

 

Ein verrückter PS-Start

Der Mannschaftsleiter von Neustadt 3 wähnt sich in der Mannschaft von Neustadt 2 und sagt die Punktspiele für das Wochenende ab - aber den falschen Mannschaften, kurios.

So hatten wir nur am Samstag einen Gegner (Sax Max 3), den wir dank souveräner Leistung von Gustav+Wei (mit 3 bzw. 7 breaks über 20) deutlich mit 8:2 bezwingen konnten. Auch ich konnte zwei Siege beitragen, wenn auch wie gewohnt unspektakulär und knapp.

Am Sonntag gab es w.o. beschrieben keinen Gegner - so sind wir erst mal Tabellenführer, nachlesbar auf der sbv-homepage - http://sachsen-billard.de/snooker/billardarea/sachsenliga

Das nächste PS-WE ist am 14./15.10, es gibt 5 bzw. 7 Anmeldungen aus unserer Truppe, mal schauen, wer zum Einsatz kommt...

Dresden, 4.9.17

Volkmar Kelling

Die neue Snooker-Spielserie beginnt am 2.9.17 im Snoobi

 
In dieser Saison wollen wir vorn mitmischen, mit Gustav Hollnagel und Cheng Wei sollte das auch kein Problem sein, wir sind auf den Start am 2.9. gespannt, wo beide dabei sein werden.

Wer Lust hat, kann ja mal vorbei schauen.

Mit Thomas Salomon, Martin Spenke und Christoph Kies hätten wir ja noch drei Ersatzspieler auf hohem Level in der Hinterhand, so sie es sich beruflich das eine oder andere Mal einrichten können, dabei zu sein.

Dresden, 29.8.17

Volkmar Kelling


LEM Ü60 im Snoobi am 22.7.2017

Nun ist sie Geschichte, deutschlandweit die erste Snooker-Landesmeisterschaft in einem Bundesland in der Altersklasse Ü60 in Sachsen am 22.7.2017 bei uns im Snoobi

Und es ist eine schöne Geschichte für's Snoobi, der Pokal steht für mindestens 1 Jahr bei uns, es gab ein reines Snoobi-Endspiel, Rolf Lippe vs. Volkmar Kelling, mit einem relativ klaren Sieg für den Unterzeichner. Interessant war ja die in diesem Zusammenhang auftauchende Frage, was bringt Trainingswille und -fleiß gegen langjährige Spielerfahrung, dieses Mal für ersteres sprechend...

Die Stimmung war der Reife der Spieler entsprechend, angemessen entspannt, unser Dank gilt der Turnierleitung (O.Garnys) und den Schiedsrichtern (V.Bendrath + L.Erben), die es auf sich genommen haben, unsere altersbedingt etwas langsamere Spielweise zu unterstützen.

Wir freuen uns schon auf die nächste LEM Ü60 am 30.6.2018

Endergebnis:              1. Volkmar Kelling (Snoobi)

                                   2. Rolf Lippe (Snoobi)

                                   3. Manfred Sahre (Sax Max)

                                   4. Dieter Schmidt (SC Neustadt)

                                   5. Norbert Kämpfer (Elbland Billard)

                                   6. Volker Lorenz (Snoobi)

 

Dresden, 23.7.2017

Volkmar Kelling

Sachsen geht voran.

Deutschlandweit die erste Snooker-Landesmeisterschaft in einem Bundesland in der Altersklasse Ü60 findet in Sachsen am 22.7.2017 bei uns im Snoobi statt.

Damit wird ein Schritt vollzogen, der in anderen Sportarten im Amateurbereich längst zur Normalität gehört. Auf gesamtdeutsche Altersklassenmeisterschaften werden wir aber wohl noch eine Weile warten müssen, Weltverband und DBU sind da zu sehr vom Profisport dominiert, als sich mit solchen Dingen befassen zu wollen.

Um so besser, dass sich bereits 4 Tage nach Veröffentlichung der Ausschreibung 6 "Alte" gemeldet haben, damit bereits mehr als in der U17 und U21 zusammen! Sicher auch dem Umstand zu verdanken, dass sich durch den 2017 nun bereits zum 6.Mal ausgetragenen Oldies-Cup eine Tradition gebildet hat, wo auch einige Ü50er schon am Start stehen, in naher Zukunft dazu zu stoßen.

Es wäre schön, wenn wir bis zum Meldeschluss noch ein paar Mitspieler dazu bekämen, an 4 Tischen können durchaus mehr als 6 Leute Snooker spielen...

Dresden, im Juni 2017

Volkmar Kelling

 

Zum dritten Mal - Letzter in der 2. Sachsenliga

Es fällt schwer dazu positiv zu berichten, aber wir schauen nach vorn.

Chancen hatten wir auch dieses Jahr einige, viermal wurde 4:6 verloren, da war mehr drin, zu oft fehlten die Leistungsträger. Das könnte sich im nächsten Jahr ändern, da mit Wei Cheng ein neuer Stammspieler bereit steht, der ein Punktegarant sein wird.

Schade, dass Martin Spenke für die neue Saison abgesagt hat, aber sollte Gustav Hollnagel auch regelmäßig mitspielen, könnten wir mal wieder ganz vorn mitspielen.

Auch Tim Klupak, Andreas Bahr und Sten Menschikowski könnten uns verstärken, so sie nicht nur in der Pool-Mannschaft antreten.

Ein besonderes Dankeschön an Matthias Vogts, der uns nicht nur immer kurzfristig (zuletzt sogar auf Anruf am Spieltag) unterstützt hat, sondern als Einziger!! ein break über 20 zustande brachte...

Dresden, am 15.5.17

Volkmar Kelling

 

6. Oldies – Cup im SNOOBI 2017

In diesem Jahr waren 14 Spieler Ü53 am Start unseres inzwischen zur Tradition gewordenen Snooker-Turniers. Nichtsdestotrotz  des Durchschnittsalters von 60 Jahren wurde fast 12h um jeden Ball gekämpft - und alle hatten (mehr oder minder, wie das beim Snooker so ist) Spaß dabei. Es gab auch interessierte Zuschauer und eventuelle Neueinsteiger.

Dass in diesem Jahr einer der beiden Begründer dieser Tradition gewonnen hat (wenn auch mit reichlich Glück im Gepäck) ist fürs Snoobi eine schöne Sache, es steht dann wieder mal ein aktuell zu verteidigender Pokal in der Vitrine, der ein wenig die rote Laterne im Punktspiel-Betrieb der Sachsenliga überstrahlt.

1. Volkmar Kelling

2. Volker Bendrath

3. Bernd Strnad

4. Holger Hermann

5. Matthias Vogts

6. Norbert Kämpfer

7. Jörg Schlizio

8. Volker Lorenz

9. Manfred Sahre

10. Igor Shmirin

11. Rainer Schindler

12. Dieter Schmidt

13. Roland Koslowski

14. Uwe Heller

Im Herbst geht es mit einer Oldies-Rangliste weiter und 2018 gibt es den 7. Oldies-Cup. Wer Lust hat mitzumachen, kann sich gern melden: v.kelling@zugang.net

Dresden, 19.3.17

Volkmar Kelling

 

05.12.2016 Update Poolmannschaft

Seit dem Aufstieg aus der Bezirksliga in die Landesliga 2015 ist nunmehr eine weitere Pool-Saison vergangen - und: Unsere Pool-Mannschaft konnte den direkten Durchmarsch in die Verbandsliga als Gewinner der Landesliga 2015/16 feiern.

GLÜCKWUNSCH und HOCH DIE GLÄSER!

Ein entscheidender Faktor für den Aufstieg waren auch die Siege von Sebastian, der uns leider bereits nach einer Saison wieder verlassen musste. So sind wir etwas geschwächt, aber entschlossen in der neuen Saison in der Verbandsliga angetreten. Erklärtes Ziel ist der Klassenerhalt. Mit 4 Punkten aus den ersten zwei Spieltagen (mit einem starken Unentschieden auswärts im Vogtland!) glückte der Start. Nach zwei Niederlagen in den folgenden Begegnungen konnte am 5. Spieltag auswärts in Leipzig mit einem Unentschieden wieder gepunktet werden. Mit nun 5 Punkten aus 5 Begegnungen ist klar: Unsere Pooler können mithalten, sie sammeln wichtige Erfahrungen und der Klassenerhalt ist drin. Dazu können wir mit Armin einen neuen Spieler begrüßen!

Weiter geht es am 17.12.2016 auswärts in Uhyst.

Sten

 

Zum zweiten Mal - 6reds-Turnier im SNOOBI 2016

Dieses Jahr waren nach der Jahreshauptversammlung 11 Mitglieder startgeldfrei angetreten, um die Siegprämien auszuspielen (50,30 und 20€). Dass ausgerechnet der Unterzeichner (gleichzeitig der Sponsor) den 1. Preis wieder mitnehmen würde, war so dann doch etwas überraschend.

Gespielt wurde im kompletten Doppel-ko, immer nur ein Frame. Nachdem sich Tim und Volkmar bereits in der zweiten Runde gegenüberstanden, trafen sie sich im Finale erneut und das dann sogar zweimal, weil im ersten Spiel Tim das Vorrundenergebnis drehte, somit beide mit einer Niederlage belastet waren und ein Decider her musste. Da war wieder Volkmar mit einer Clearance von braun bis pink der Glücklichere.

Hier die Endplatzierungen:     1. Volkmar Kelling

                                               2. Tim Klupak

                                               3. Rolf Lippe

                                               4. Andreas Bahr

                                               5./6. Volker Lorenz + Thomas Salomon

                                               7./8. Martin Spenke + Thomas Philipp

                                               9.-11. Markus Meinert, Matthias Vogts, Igor Shmirin

Vorschlag für die nächste Ausspielung wäre, eher anzufangen - um dann best of 3 zu spielen,
dann wird das Ergebnis etwas weniger zufallsabhängig.
 
Dresden, am 13.11.2016
 
Volkmar Kelling
 
 

10. Spieltag Pool Bezirksliga Ost - AUFSTIEG!!!

Zum letzten Saisonspiel sollte nun endlich eine Entscheidung im Kampf um den Titel des Meisters der Bezirksliga Ost und darüber hinaus um den eventuellen Aufstieg in die Landesliga Sachsen fallen.

Unsere SnoobiPooler um Sten, Andreas und Rico mussten den letzten Kampf auswärts bei den Sportfreunden der BiGa Bautzen bestreiten.

Gegen seinen auch mit schlechten Spielerinnerungen verbundenen Gegner Duc Hentsch konnte Rico gleich zum Auftakt einen Sieg erbeißen und sich mit kontinuierlichem Loch- und Safespiel 40:34 im 14/1 durchsetzen. Andreas bekam es mit einem gut in Form stehenden Nick zu tun, legte aber schnell gute Spielzüge vor und gewann recht deutlich 4:1 in seiner Lieblingsdisziplin, dem 8Ball-Spiel. Im anderen 14/1 bekam Sten mit Alex einen wirklich harten Brocken, die beiden schossen schier endlos hin und her. Letztendlich setzte Sten sich dann 40:31 durch.

Snoobi ging also deutlich mit 3:0 in Führung.

Die zweite Runde begann und Andreas fegte beim 9Ball überragend 6:0 durch und auch Rico tat sich nicht schwer und siegte 6:3...nun wird den Spielbericht niemand mehr weiterlesen, denn mit 5 Spielpunkten war der langersehnte Bezirksmeistertitel perfekt!!!! Sten legte nach und gewann sein 8Ball...also nun 6:0 für Snoobi.

Die weiße Weste sollte nun noch obendrauf und so konzentrierte man sich nochmal, Andreas gewann 5:0 im 10Ball, Sten gewann 5:1 und auch Rico konnte sein 8Ball 4:3 für sich entscheiden.

Man beendet die Saison somit mit einem glasklaren 9:0, setzt ein letztes Zeichen nach einer erfolgreichen Spielrunde und nun bleibt abzuwarten, ob man direkt in die Landesliga aufsteigen darf oder ob noch eine eventuelle Relegation gegen die anderen Bezirksmeister auf unsere Pooler wartet. Bis dahin aber tausend Glückwünsche an unsere Truppe, das war eine Spitzensaison und das bisher jemals beste Saisonergebnis im Poolbillardbereich des Snoobi Dresden.

Rico Jahn

tl_files/snoobi-dresden/AA Snoobi Homepage/Aktuelles/Oldies Cup 2015/10.Spieltag.JPG

 

9. Spieltag Pool Bezirksliga Ost

Zum vorletzen Spieltag der Saison empfing unsere Poolmannschaft, bisher ungeschlagener Tabellenerster, die Vertretung des PSC Dresden, Tabellenzweiter, zum Derby und natürlich auch zum Spiel um den rechnerischen Aufstieg.
Dass dieses Spiel als Saisonhighlight aufwarten musste, war sicherlich vorher schon kein Geheimnis und deshalb schöpfte man aus vollen Kräften, denn der zuletzt lange ausgefallene Sten rückte zum Stamm aus Andreas und Rico, sowie unserem Thomas dazu, wodurch man zu viert antreten konnte.
Die Gäste vom PSC Dresden traten mit fünf Spielern an, man wusste also von vornherein, hier will niemand Geschenke vergeben.
In der ersten Runde musste sich Sten leider ziemlich schnell einem stark spielenden Martin Straßberger geschlagen geben, welcher mit einer 18er Serie das Spiel schon nach wenigen Aufnahmen entschied und letztendlich mit 40:8 klar gewann. In der anderen 14/1 Partie ging Thomas gegen Christian Bohle schnell in enormen Rückstand, konnte sich aber zurückbeißen und das Spiel 40:36 für sich entscheiden..Gesamtstand 1:1. Das dritte Spiel zwischen Andreas und Peter Kloppisch verlief zuerst recht klar, Peter ging 3:1 in Führung und Andreas kam nur schwer ins Spiel, fing sich aber rechtzeitig und schipperte mit einer Aufholjagd zum 4:3 Sieg im 8Ball..Gesamtstand also 2:1 fürs Snoobi.
In der zweiten Spielrunde gaben sich Andreas und Sten sehr überraschend schnell geschlagen und leider konnte auch Thomas keine Punkte gewinnen, wodurch die Gäste weit in Führung gingen und für die dritte Spielrunde nun nur noch einen Sieg brauchten..Gesamtstand nach der zweiten Runde also nun 2:4 für die Gäste vom PSC.
Nun hieß es also, geschwächt und in den Rückstand geraten, in der letzten Spielrunde alles zu geben, um vielleicht heute schon den Aufstieg klar zu machen. Rico traf auf den überzeugend stark spielenden Niklas und konnte sich nach ausgeglichenem Spiel dann doch etwas mehr durchsetzen, seine Pflichtaufgabe meistern und gewann das 8BallSpiel mit 4:2. Gesamtstand verkürzt auf 3:4. Sten gewann sein 10Ball absolut souverän mit 5:1, Gesamtspielstand 4:4.
Andreas und Martin sollten mit ihrer 10Ball Partie also für eine Entscheidung sorgen. So kam es, dass das eine oder andere Spielchen gewonnen und verloren wurde und die Partie mit einem 4:4 für einen
Decider sorgte. Leider musste sich unser Andreas der starken Spielklasse von Martin beugen und somit nahmen uns die Gäste mit einem 4:5 die Luft in der Tabelle.
Die Saisonentscheidung ist nun abermals vertagt und findet nächsten
Samstag bei den Sportfreunden der BiGa Bautzen statt.
Snoobi ist mit nun einer Niederlage im Gepäck weiterhin zwar Tabellenerster mit 24 Punkten, PSC aber gleichauf mit gleicher Punktzahl, aber schlechterem Spielpunkteverhältnis auf dem Zweiten Tabellenplatz dicht auf den Fersen.
Drücken wir unsren Jungs beim Auswärtsspiel nächsten Samstag nun also fest die Daumen.
 
tl_files/snoobi-dresden/AA Snoobi Homepage/Aktuelles/Oldies Cup 2015/9.Spieltag.JPG

 

Rico Jahn

 

4. Oldies – Cup im SNOOBI 2015

In diesem Jahr wären wir wohl über 20 Teilnehmer gewesen (was keine Möglichkeit eröffnet hätte, auf 5 Tischen in vertretbarer Zeit zu einem der Leistungsstärke gerecht werdenden Endergebnis zu kommen), wenn ich nicht nach der 18.Meldung die Reißleine gezogen hätte.

So waren wir 20Uhr durch und trotz der auf einen Frame verkürzten Vorrunden standen die 4 Besten des Turniers durch eine sinnvolle Setzliste im Halbfinale, also ein durchaus leistungsgerechtes Ergebnis.

Im Finale lieferten sich Pokalverteidiger Steffen Hausmann und der "Neuling" Axel Simon aus Wittstock einen harten Fight mit besserem Ende im Decider für Axel Simon, Glückwunsch!!

Alle hatten viel Tischzeit (manche mehr , andere weniger Spaß, wie das beim Snooker so ist),

waren gut versorgt und die meisten wollen im nächsten Jahr wiederkommen (auch der Älteste, der inzwischen über 70jährige Bernd Strnad, der in bester Form aufspielte und einen beachtlichen 5.Platz erreichte). In den Anhängen ein paar Bilder...

Ein besonderes Dankeschön an Co-Sponsor Norbert Kämpfer, der dazu beitrug, den Oldies-Cup auch in diesem größeren Rahmen finanziell abzusichern.

Als Termin für den 5. Oldies Cup können sich alle schon mal langfristig den 13.3.2016 vormerken, die Ausschreibung gibt es dann wie gehabt Anfang nächsten Jahres per e-mail.

Dresden, 16.3.15

Volkmar Kelling

Endergebnis:                                                                                                                       

1. Axel Simon
2. Steffen Hausmann
3. Steffen Hohlfeld
4. Volker Bendrath
5. Bernd Strnad
6. Arne Teschner
7. Thomas Philipp
8. Volkmar Kelling
9. Igor Shmirin
10. Holger Hermann
11. Matthias Vogts
12. Norbert Kämpfer
13. Volker Lorenz
14. Stephan Juros
15. Jörg Schlizio
16. Manfred Sahre
17. Claus Kawalla
 
tl_files/snoobi-dresden/AA Snoobi Homepage/Aktuelles/Oldies Cup 2015/P3150008-com.JPGtl_files/snoobi-dresden/AA Snoobi Homepage/Aktuelles/Oldies Cup 2015/P3150009-com.JPG

 

 

 

 

 

 

 

8. Spieltag Pool Bezirksliga Ost

TATORT UHYST!!!
Ein Krimi, der seinesgleichen sucht.
Die Saison geht nun langsam zum Finale hin und unsere Poolmannschaft war heute auswärts beim Uhyster BSV zu Gast.
Die Tabellensituation trügt, das war von vornherein klar, Uhyst wartet mit durchaus starker Mannschaft auf und das zeigte sich gleich zum Anfang in den hart umkämpften 14/1 Partien, die Thomas mit 40:35 verlor und auch Rico sich megaknapp mit 40:37 geschlagen geben musste.
Einzig Andreas sorgte für den wichtigen Anschluss und konnte sich mit gutem Lochspiel und sehr guten Safes zu einem 4:3 Sieg im Achtball durchbeißen.
Also zwei eins für die Gastgeber.
In der zweiten Runde setzte sich das Los auf gleiche Stellen und somit begannen die 9Ball und die eine 8Ball Begegnung mit gleichen Gegnern wie in der ersten Spielrunde.
Zuerst gibt sich Andreas überraschend schnell dem Uhyster Wolfgang Feix geschlagen, jedoch zieht Thomas sicher mit einem 4:1 im 8Ball durch und kann auf einen Gesamtspielstand von 3:2 verkürzen.
Rico führt im 9Ball 5:2, leistet sich Fehler und kassiert einen 5:5 Ausgleich. In einer Herzschlagentscheidung unterliegt er. 4:2 für die Gastgeber.
Das Los wollte es nicht anders, in der letzten Begegnung blieb es bei gleichen Aufeinandertreffen.
Thomas schlug Danielo klar und auch Andreas schlug Wolfgang mit sicherer Leistung. 4:4, Rico musste also in seinem 8Ball für eine Entscheidung sorgen und er hatte am Uhyster Mathias seinen Meister gefunden, ging 2:0 in Rückstand, glich aus, 2:2..das nächste Spiel machte er souverän. 3:2 für Rico. Mathias gleicht aus. 3:3. Entscheidungsspiel.
Rico schießt die Vollen fast aus, Mathias geht in eine Safeschlacht, erspielt sich seine Halben, kommt ran. Herzschlagfinale auf die 8, Rico stellt lang. Shot. Sieg!
Ein weiterer Schritt in Richtung Aufstieg ist getan, hart umkämpft, aber so macht Billard auch Spaß.
Nun empfangen wir als nächstes unsere direkten Tabellenkontrahenten vom PSC Dresden.
Im Snoobi kann also Mitte April die Saison entschieden werden. Wir drücken die Daumen.
--
Rico Jahn

 

7. Spieltag Pool Bezirksliga Ost

Im 7. Saisonspiel blieb unsere Poolmannschaft auch auswärts bei den Marocs Meissen ungeschlagen und konnte somit weiter die Tabellenspitze der Bezirksliga Ost verteidigen.

Den perfekten Einstand hierbei lieferte unser Ersatzspieler Thomas, der gleich zum Anfang die Meissner Nora beim 14/1 mit 40:9 vom Tisch fegte und damit einen guten Grundstein für eine dominierte Partie legte. Andreas tat sich gegen den Meissner Matthias zwar schwer, konnte sich aber im 8Ball mit 4:3 durchsetzen.Rico musste sich leider einem wirklich konzentriert spielenden Jerome in einer umkämpften, fast endlosen Safe-Schlacht mit 40:35 geschlagen geben.

In der zweiten Runden konnten Andreas und Rico souverän ihre 9Ball Partien gewinnen, nur Thomas musste sich einem wieder stark spielenden Jerome knapp mit 4:3 im 8Ball geschlagen geben. So entschied sich der Spieltag dann in der letzten Runde, als Andreas und Thomas beim 10Ball sicher punkteten und auch Rico sein 8Ball fast ganz sauber mit 4:1 über die Bühne bringen konnte.

Mit einem recht deutlich klingenden 7:2 kann man also weiter mit Vollschwung in Richtung Saisonziel gehen, aber mit dem Tabellenzweiten PSC Dresden und zwei Auswärtspartien in Ostsachsen, beim definitiv nicht zu unterschätzenden Uhyster BSV und der starken BiGa Bautzen, liegen definitiv noch harte Brocken vor unseren Poolern, also kämpfen, noch ist nix in Sack und Tüten.

Rico Jahn

6. Spieltag Pool Bezirksliga Ost

Geschwächt durch einen leider ausgefallenen Sten, jedoch sehr gut gestärkt durch unseren Vereinsvorsitzenden Rolf, ging man gegen die Reserve der Sportfreunde aus dem Joes Dresden den 6. Punktspieltag der Bezirksliga Ost an, ein kleines Derby quasi.

Durch ein sehr gutes 8Ball-Spiel von Andreas und eine souverän gewonnene 14/1 Partie von Rolf, sowie ein ins Ziel gewackeltes 14/1 von Rico konnten die Gastgeber ihrem ersten Tabellenplatz alle Ehre machen und sicher 3:0 in Führung gehen.

In der zweiten Runde knickte Andreas kurz ein, konnte beim 9Ball aber 4:4 gleichziehen und mit zwei sauberen Spielen zu einem 6:4 kommen und einen weiteren Spielpunkt fürs Snoobi ergattern. Rolf tat dem gleich und so war der Spieltag auch schon entschieden. Einzig unser Rico ging mit seiner schlechtesten Saisonleistung gnadenlos unter und versemmelte sein 9Ball und in der letzten Runde sehr unkonzentriert sein 8Ball-Spiel.

Rolf und Andreas setzten sich in der letzten Runde aber durch und konnten das Punktekonto auf einen 7:2 Entstand ausbauen.

Rico Jahn

7. Spieltag 2. Sachsenliga: Snoobi 2 - Snoobi 1

Mussten die "Alten" der 2. Mannschaft bei den 6reds im Dezember noch 0-Chance gegen die Jungs aus der 1. konstatieren, haben sie nun mit dem 7:3 zum Punktspiel im Januar eine gute Antwort parat gehabt. Und auch unser Youngster Lukas hat einen Sieg beigetragen!! (s. Foto)

Das zeigt einmal mehr, dass die 2.Sachsenliga sehr ausgeglichen ist - und jeder jeden schlagen kann, schauen wir mal, wie das weiter geht.

Bei den vielen Neuzugängen, die sich spielerisch größtenteils auf Augenhöhe mit den Mannschaftsspielern bewegen, könnte man Gedankenspiele für eine 3.Mannschaft anstellen. Dann hätte unsere interne Rangliste für die Aufstellung der Mannschaften außer dem Spaß am Spielen noch einen echten Sinn. Wäre schön, wenn sich noch ein paar Neue dafür melden - die neue Runde hat ja gerade erst angefangen.

Volkmar Kelling

5. Spieltag Pool Bezirksliga Ost


In einer doch recht holprig geführten Partie gegen die Reserve der Sportfreunde der BiGa Bautzen konnte man letztendlich ein 6:3 erringen und die Hinrunde der Bezirksliga Ost ungeschlagen beenden.
Während Sten und Andreas souverän starten konnten, musste sich Rico gegen einen bodenständigen Duc Hentsch leider geschlagen geben.
In der zweiten Runde konnte man sich in den beiden 9Ballpartien durchbeißen, jedoch bei beiden Spielen knapp und sicher hätten sich die Ostsachsen hier ihren Rückstand sanieren können, doch das Glück war auf Andreas und Ricos Seite und durch Stens 4:0 im 8ball war der Spieltag schon in der zweiten Runde entschieden.
In der letzten Runde zeigten die Bautzener durchaus ihre Klasse und konnten mit ein wenig Ergebniskosmetik noch zwei weitere Spielpunkte ergattern.
Zusammenfassend kann man sich zufrieden geben, aber es hat sich deutlich gezeigt, dass bis zum Saisonziel noch eine Menge Arbeit vor uns liegt.

Rico Jahn

6reds im SNOOBI 2014

Finale: Christoph vs. Tom


Zur Premiere einer neuen Tradition waren 7 Spieler der 1.+2.Mannschaft im Anschluss an die diesjährige Mitgliederversammlung auf Prämienjagd.

Nach erfolgter Weichenstellung für die nächsten Jahre, was die Entwicklung des Vereins angeht, ging es in entspannter Atmosphäre um einen nicht ganz unerheblichen Zuschuss für die private Verbesserung des Snooker-Equipment.

Dabei wollten die "älteren Semester" aus der 2.Mannschaft prüfen, inwiefern der überraschende Spitzenplatz der jungen Leute der 1.Mannschaft (beide Mannschaften spielen ja in der 2. Sachsenliga) gerechtfertigt ist. Und - sie mussten anerkennen, dass trotz manch knappen Ergebnis kein einziger Frame zu holen war!

So waren dann im Endspiel Tom Iwanow und Christoph Kies unter sich, Letzterer sicherte sich die 200€, die von den beiden Sponsoren SNOOKERSERVICE + KELLING-BKS zur Verfügung gestellt wurden.

Im nächsten Jahr hoffen wir auf eine größere Teilnehmerzahl, zwar kann der diesjährige Sieger wieder mitspielen, aber vom Preisgeld ist er dann ausgeschlossen, so besagt es das Reglement.

Dresden, am 7.12.14

Volkmar Kelling

Mitgliederversammlung 2017 + zum 3. Mal 6reds

Protokoll zur MV hängt im Snoobi aus und geht allen per e-mail zu, viel Neues gibt es nicht, der alte Vorstand wurde entlastet, der neue lautet: 1. Vorsitzender Rolf Lippe; 2. Vorsitzender und Schriftführer Volkmar Kelling; neuer Kassenwart Volker Lorenz

6reds mit einem klaren Ergebnis, bei jeder Menge auf pink+scharz entschiedenen Frames, wie das eben so ist bei dieser Turnierform: 1.Volkmar Kelling 3:0; 2. Christopher Banks 2:1; 3. Christoph Kies 1:2, 4. Thomas Philipp 0:3

10.12.17

Volkmar Kelling

Mietgliederversammlung 2017 im Snoobi

Die Beteiligung hielt sich in Grenzen, der alte Vorstand wurde entlastet, der neue gewählt:

1. Vorsitzender Rolf Lippe;  2. Vorsitzender und Schriftführer Volkmar Kelling;  Kassenwart Volker Lorenz

Protokoll und Arbeitsliste für 2018 hängen im Snoobi aus

 

Zum 3. Mal sixreds im Snoobi am 9.12.17

es ist immer ein wenig Preisschießen, bei einem Frame auf 6reds, aber das macht es ja spannend, noch dazu man in kurzer Zeit, mit ein bißchen Glück das Preisgeld mitnehmen kann.

In diesem Jahr mangels Masse jeder gegen jeden mit einem klaren Ergebnis (wenn auch die meisten frames auf blue bis black endeten):

1. Volkmar Kelling  3:0   2. Christopher Banks  2:1   3. Christoph Kies  1:2   4. Thomas Philipp  0:3

Nur 1 Punkt aus 2 Spielen

Ersatzgeschwächt (unsere beiden Spitzenspieler fehlten) gelang nur am Sonntag bei SaxMax 3 ein Punktgewinn, wir trennten uns am Ende 5:5, nachdem wir nach der 2. Runde schon 5:1, nach je 2 Siegen von Tim (alle Achtung als Neueinsteiger) und Volkmar, sowie einem von Matthias geführt hatten. Schade, da war mehr drin.
 
Am Samstag 14.10. gab es eine deutliche 2:8 Niederlage in Spremberg gegen Neustadt 2. Sowohl Igor nach seinem Oldies-Turniersieg, als auch Matthias agierten glücklos und blieben ohne Sieg. Besser machte es Thomas Salomon, der 2 seiner 4 Spiele gewann, einmal davon auch gegen den Mannschaftsführer der Spremberger Volkmar Rother
 
Die Tabelle und die Detailergebnisse kann man auf sachsen-billard.de/snooker nachlesen, wir sind jetzt 2. und hoffen
auf Mitwirkung von Gustav und Wei zum nächsten Spieltag


6. Oldies-Cup Herbstturnier 2017

Igor haut alle um

Am 7.10. waren 15 Spieler Ü53 am Start unseres inzwischen zur Tradition gewordenen Snooker-Turniers. Zwar kann man im Herbst den Pokal nicht gewinnen, aber sich gute Setzpositionen für das nächste Frühjahr erarbeiten - und da geht es wieder um den Pokal.

Und alle scheiterten in diesem Herbst an Igor mit seinem als "Lenkwaffe" (wenn der Ball schon lange unterwegs ist, wird er von Igor weiter ferngesteuert) bekannten Queue. In einem epischen Finale und mit einer glücklichen Chance auf Schwarz im Decider brachte er den Turniersieg nach Hause. Schade für Manfred, der im Decider schon mit 20 Pkt. führte und wie der Sieger aussah, als 2. Ältester des Turniers!

Aber das ist das Schöne an unserem Turnier, auf Grund der kurzen Distanzen (wir wollen ja nicht bis Mitternacht spielen) und einer gewissen Ausgeglichenheit, sind mit einem Quäntchen Glück viele zum Tagessieg in der Lage.

Wie und in welcher Form wir dem Zufall in Zukunft begegnen wollen, wie also die Turnierform des 7. Oldies-Cups im März 2018 aussehen wird, darüber diskutieren wir zur Zeit umfassend - und wie es aussieht, wollen alle wiederkommen.

Endstand:

1. Igor Shmirin

2. Manfred Sahre

3. Norbert Kämpfer

4. Bernd Strnad 5. Uwe Welzel 6. Holger Hermann 7. Volker Lorenz 8. Volker Bendrath 9. Volkmar Kelling

10. Matthias Vogts 11. Dieter Schmidt 12. Roland Koslowski 13. Thomas Philipp 14. Uwe Heller 15. Jörg Schlizio

Dresden, 9.10.17

Volkmar Kelling

 

Ein verrückter PS-Start

Der Mannschaftsleiter von Neustadt 3 wähnt sich in der Mannschaft von Neustadt 2 und sagt die Punktspiele für das Wochenende ab - aber den falschen Mannschaften, kurios.

So hatten wir nur am Samstag einen Gegner (Sax Max 3), den wir dank souveräner Leistung von Gustav+Wei (mit 3 bzw. 7 breaks über 20) deutlich mit 8:2 bezwingen konnten. Auch ich konnte zwei Siege beitragen, wenn auch wie gewohnt unspektakulär und knapp.

Am Sonntag gab es w.o. beschrieben keinen Gegner - so sind wir erst mal Tabellenführer, nachlesbar auf der sbv-homepage - http://sachsen-billard.de/snooker/billardarea/sachsenliga

Das nächste PS-WE ist am 14./15.10, es gibt 5 bzw. 7 Anmeldungen aus unserer Truppe, mal schauen, wer zum Einsatz kommt...

Dresden, 4.9.17

Volkmar Kelling

Die neue Snooker-Spielserie beginnt am 2.9.17 im Snoobi

 
In dieser Saison wollen wir vorn mitmischen, mit Gustav Hollnagel und Cheng Wei sollte das auch kein Problem sein, wir sind auf den Start am 2.9. gespannt, wo beide dabei sein werden.

Wer Lust hat, kann ja mal vorbei schauen.

Mit Thomas Salomon, Martin Spenke und Christoph Kies hätten wir ja noch drei Ersatzspieler auf hohem Level in der Hinterhand, so sie es sich beruflich das eine oder andere Mal einrichten können, dabei zu sein.

Dresden, 29.8.17

Volkmar Kelling


LEM Ü60 im Snoobi am 22.7.2017

Nun ist sie Geschichte, deutschlandweit die erste Snooker-Landesmeisterschaft in einem Bundesland in der Altersklasse Ü60 in Sachsen am 22.7.2017 bei uns im Snoobi

Und es ist eine schöne Geschichte für's Snoobi, der Pokal steht für mindestens 1 Jahr bei uns, es gab ein reines Snoobi-Endspiel, Rolf Lippe vs. Volkmar Kelling, mit einem relativ klaren Sieg für den Unterzeichner. Interessant war ja die in diesem Zusammenhang auftauchende Frage, was bringt Trainingswille und -fleiß gegen langjährige Spielerfahrung, dieses Mal für ersteres sprechend...

Die Stimmung war der Reife der Spieler entsprechend, angemessen entspannt, unser Dank gilt der Turnierleitung (O.Garnys) und den Schiedsrichtern (V.Bendrath + L.Erben), die es auf sich genommen haben, unsere altersbedingt etwas langsamere Spielweise zu unterstützen.

Wir freuen uns schon auf die nächste LEM Ü60 am 30.6.2018

Endergebnis:              1. Volkmar Kelling (Snoobi)

                                   2. Rolf Lippe (Snoobi)

                                   3. Manfred Sahre (Sax Max)

                                   4. Dieter Schmidt (SC Neustadt)

                                   5. Norbert Kämpfer (Elbland Billard)

                                   6. Volker Lorenz (Snoobi)

 

Dresden, 23.7.2017

Volkmar Kelling

Sachsen geht voran.

Deutschlandweit die erste Snooker-Landesmeisterschaft in einem Bundesland in der Altersklasse Ü60 findet in Sachsen am 22.7.2017 bei uns im Snoobi statt.

Damit wird ein Schritt vollzogen, der in anderen Sportarten im Amateurbereich längst zur Normalität gehört. Auf gesamtdeutsche Altersklassenmeisterschaften werden wir aber wohl noch eine Weile warten müssen, Weltverband und DBU sind da zu sehr vom Profisport dominiert, als sich mit solchen Dingen befassen zu wollen.

Um so besser, dass sich bereits 4 Tage nach Veröffentlichung der Ausschreibung 6 "Alte" gemeldet haben, damit bereits mehr als in der U17 und U21 zusammen! Sicher auch dem Umstand zu verdanken, dass sich durch den 2017 nun bereits zum 6.Mal ausgetragenen Oldies-Cup eine Tradition gebildet hat, wo auch einige Ü50er schon am Start stehen, in naher Zukunft dazu zu stoßen.

Es wäre schön, wenn wir bis zum Meldeschluss noch ein paar Mitspieler dazu bekämen, an 4 Tischen können durchaus mehr als 6 Leute Snooker spielen...

Dresden, im Juni 2017

Volkmar Kelling

 

Zum dritten Mal - Letzter in der 2. Sachsenliga

Es fällt schwer dazu positiv zu berichten, aber wir schauen nach vorn.

Chancen hatten wir auch dieses Jahr einige, viermal wurde 4:6 verloren, da war mehr drin, zu oft fehlten die Leistungsträger. Das könnte sich im nächsten Jahr ändern, da mit Wei Cheng ein neuer Stammspieler bereit steht, der ein Punktegarant sein wird.

Schade, dass Martin Spenke für die neue Saison abgesagt hat, aber sollte Gustav Hollnagel auch regelmäßig mitspielen, könnten wir mal wieder ganz vorn mitspielen.

Auch Tim Klupak, Andreas Bahr und Sten Menschikowski könnten uns verstärken, so sie nicht nur in der Pool-Mannschaft antreten.

Ein besonderes Dankeschön an Matthias Vogts, der uns nicht nur immer kurzfristig (zuletzt sogar auf Anruf am Spieltag) unterstützt hat, sondern als Einziger!! ein break über 20 zustande brachte...

Dresden, am 15.5.17

Volkmar Kelling

 

6. Oldies – Cup im SNOOBI 2017

In diesem Jahr waren 14 Spieler Ü53 am Start unseres inzwischen zur Tradition gewordenen Snooker-Turniers. Nichtsdestotrotz  des Durchschnittsalters von 60 Jahren wurde fast 12h um jeden Ball gekämpft - und alle hatten (mehr oder minder, wie das beim Snooker so ist) Spaß dabei. Es gab auch interessierte Zuschauer und eventuelle Neueinsteiger.

Dass in diesem Jahr einer der beiden Begründer dieser Tradition gewonnen hat (wenn auch mit reichlich Glück im Gepäck) ist fürs Snoobi eine schöne Sache, es steht dann wieder mal ein aktuell zu verteidigender Pokal in der Vitrine, der ein wenig die rote Laterne im Punktspiel-Betrieb der Sachsenliga überstrahlt.

1. Volkmar Kelling

2. Volker Bendrath

3. Bernd Strnad

4. Holger Hermann

5. Matthias Vogts

6. Norbert Kämpfer

7. Jörg Schlizio

8. Volker Lorenz

9. Manfred Sahre

10. Igor Shmirin

11. Rainer Schindler

12. Dieter Schmidt

13. Roland Koslowski

14. Uwe Heller

Im Herbst geht es mit einer Oldies-Rangliste weiter und 2018 gibt es den 7. Oldies-Cup. Wer Lust hat mitzumachen, kann sich gern melden: v.kelling@zugang.net

Dresden, 19.3.17

Volkmar Kelling

 

05.12.2016 Update Poolmannschaft

Seit dem Aufstieg aus der Bezirksliga in die Landesliga 2015 ist nunmehr eine weitere Pool-Saison vergangen - und: Unsere Pool-Mannschaft konnte den direkten Durchmarsch in die Verbandsliga als Gewinner der Landesliga 2015/16 feiern.

GLÜCKWUNSCH und HOCH DIE GLÄSER!

Ein entscheidender Faktor für den Aufstieg waren auch die Siege von Sebastian, der uns leider bereits nach einer Saison wieder verlassen musste. So sind wir etwas geschwächt, aber entschlossen in der neuen Saison in der Verbandsliga angetreten. Erklärtes Ziel ist der Klassenerhalt. Mit 4 Punkten aus den ersten zwei Spieltagen (mit einem starken Unentschieden auswärts im Vogtland!) glückte der Start. Nach zwei Niederlagen in den folgenden Begegnungen konnte am 5. Spieltag auswärts in Leipzig mit einem Unentschieden wieder gepunktet werden. Mit nun 5 Punkten aus 5 Begegnungen ist klar: Unsere Pooler können mithalten, sie sammeln wichtige Erfahrungen und der Klassenerhalt ist drin. Dazu können wir mit Armin einen neuen Spieler begrüßen!

Weiter geht es am 17.12.2016 auswärts in Uhyst.

Sten

 

Zum zweiten Mal - 6reds-Turnier im SNOOBI 2016

Dieses Jahr waren nach der Jahreshauptversammlung 11 Mitglieder startgeldfrei angetreten, um die Siegprämien auszuspielen (50,30 und 20€). Dass ausgerechnet der Unterzeichner (gleichzeitig der Sponsor) den 1. Preis wieder mitnehmen würde, war so dann doch etwas überraschend.

Gespielt wurde im kompletten Doppel-ko, immer nur ein Frame. Nachdem sich Tim und Volkmar bereits in der zweiten Runde gegenüberstanden, trafen sie sich im Finale erneut und das dann sogar zweimal, weil im ersten Spiel Tim das Vorrundenergebnis drehte, somit beide mit einer Niederlage belastet waren und ein Decider her musste. Da war wieder Volkmar mit einer Clearance von braun bis pink der Glücklichere.

Hier die Endplatzierungen:     1. Volkmar Kelling

                                               2. Tim Klupak

                                               3. Rolf Lippe

                                               4. Andreas Bahr

                                               5./6. Volker Lorenz + Thomas Salomon

                                               7./8. Martin Spenke + Thomas Philipp

                                               9.-11. Markus Meinert, Matthias Vogts, Igor Shmirin

Vorschlag für die nächste Ausspielung wäre, eher anzufangen - um dann best of 3 zu spielen,
dann wird das Ergebnis etwas weniger zufallsabhängig.
 
Dresden, am 13.11.2016
 
Volkmar Kelling
 
 

10. Spieltag Pool Bezirksliga Ost - AUFSTIEG!!!

Zum letzten Saisonspiel sollte nun endlich eine Entscheidung im Kampf um den Titel des Meisters der Bezirksliga Ost und darüber hinaus um den eventuellen Aufstieg in die Landesliga Sachsen fallen.

Unsere SnoobiPooler um Sten, Andreas und Rico mussten den letzten Kampf auswärts bei den Sportfreunden der BiGa Bautzen bestreiten.

Gegen seinen auch mit schlechten Spielerinnerungen verbundenen Gegner Duc Hentsch konnte Rico gleich zum Auftakt einen Sieg erbeißen und sich mit kontinuierlichem Loch- und Safespiel 40:34 im 14/1 durchsetzen. Andreas bekam es mit einem gut in Form stehenden Nick zu tun, legte aber schnell gute Spielzüge vor und gewann recht deutlich 4:1 in seiner Lieblingsdisziplin, dem 8Ball-Spiel. Im anderen 14/1 bekam Sten mit Alex einen wirklich harten Brocken, die beiden schossen schier endlos hin und her. Letztendlich setzte Sten sich dann 40:31 durch.

Snoobi ging also deutlich mit 3:0 in Führung.

Die zweite Runde begann und Andreas fegte beim 9Ball überragend 6:0 durch und auch Rico tat sich nicht schwer und siegte 6:3...nun wird den Spielbericht niemand mehr weiterlesen, denn mit 5 Spielpunkten war der langersehnte Bezirksmeistertitel perfekt!!!! Sten legte nach und gewann sein 8Ball...also nun 6:0 für Snoobi.

Die weiße Weste sollte nun noch obendrauf und so konzentrierte man sich nochmal, Andreas gewann 5:0 im 10Ball, Sten gewann 5:1 und auch Rico konnte sein 8Ball 4:3 für sich entscheiden.

Man beendet die Saison somit mit einem glasklaren 9:0, setzt ein letztes Zeichen nach einer erfolgreichen Spielrunde und nun bleibt abzuwarten, ob man direkt in die Landesliga aufsteigen darf oder ob noch eine eventuelle Relegation gegen die anderen Bezirksmeister auf unsere Pooler wartet. Bis dahin aber tausend Glückwünsche an unsere Truppe, das war eine Spitzensaison und das bisher jemals beste Saisonergebnis im Poolbillardbereich des Snoobi Dresden.

Rico Jahn

tl_files/snoobi-dresden/AA Snoobi Homepage/Aktuelles/Oldies Cup 2015/10.Spieltag.JPG

 

9. Spieltag Pool Bezirksliga Ost

Zum vorletzen Spieltag der Saison empfing unsere Poolmannschaft, bisher ungeschlagener Tabellenerster, die Vertretung des PSC Dresden, Tabellenzweiter, zum Derby und natürlich auch zum Spiel um den rechnerischen Aufstieg.
Dass dieses Spiel als Saisonhighlight aufwarten musste, war sicherlich vorher schon kein Geheimnis und deshalb schöpfte man aus vollen Kräften, denn der zuletzt lange ausgefallene Sten rückte zum Stamm aus Andreas und Rico, sowie unserem Thomas dazu, wodurch man zu viert antreten konnte.
Die Gäste vom PSC Dresden traten mit fünf Spielern an, man wusste also von vornherein, hier will niemand Geschenke vergeben.
In der ersten Runde musste sich Sten leider ziemlich schnell einem stark spielenden Martin Straßberger geschlagen geben, welcher mit einer 18er Serie das Spiel schon nach wenigen Aufnahmen entschied und letztendlich mit 40:8 klar gewann. In der anderen 14/1 Partie ging Thomas gegen Christian Bohle schnell in enormen Rückstand, konnte sich aber zurückbeißen und das Spiel 40:36 für sich entscheiden..Gesamtstand 1:1. Das dritte Spiel zwischen Andreas und Peter Kloppisch verlief zuerst recht klar, Peter ging 3:1 in Führung und Andreas kam nur schwer ins Spiel, fing sich aber rechtzeitig und schipperte mit einer Aufholjagd zum 4:3 Sieg im 8Ball..Gesamtstand also 2:1 fürs Snoobi.
In der zweiten Spielrunde gaben sich Andreas und Sten sehr überraschend schnell geschlagen und leider konnte auch Thomas keine Punkte gewinnen, wodurch die Gäste weit in Führung gingen und für die dritte Spielrunde nun nur noch einen Sieg brauchten..Gesamtstand nach der zweiten Runde also nun 2:4 für die Gäste vom PSC.
Nun hieß es also, geschwächt und in den Rückstand geraten, in der letzten Spielrunde alles zu geben, um vielleicht heute schon den Aufstieg klar zu machen. Rico traf auf den überzeugend stark spielenden Niklas und konnte sich nach ausgeglichenem Spiel dann doch etwas mehr durchsetzen, seine Pflichtaufgabe meistern und gewann das 8BallSpiel mit 4:2. Gesamtstand verkürzt auf 3:4. Sten gewann sein 10Ball absolut souverän mit 5:1, Gesamtspielstand 4:4.
Andreas und Martin sollten mit ihrer 10Ball Partie also für eine Entscheidung sorgen. So kam es, dass das eine oder andere Spielchen gewonnen und verloren wurde und die Partie mit einem 4:4 für einen
Decider sorgte. Leider musste sich unser Andreas der starken Spielklasse von Martin beugen und somit nahmen uns die Gäste mit einem 4:5 die Luft in der Tabelle.
Die Saisonentscheidung ist nun abermals vertagt und findet nächsten
Samstag bei den Sportfreunden der BiGa Bautzen statt.
Snoobi ist mit nun einer Niederlage im Gepäck weiterhin zwar Tabellenerster mit 24 Punkten, PSC aber gleichauf mit gleicher Punktzahl, aber schlechterem Spielpunkteverhältnis auf dem Zweiten Tabellenplatz dicht auf den Fersen.
Drücken wir unsren Jungs beim Auswärtsspiel nächsten Samstag nun also fest die Daumen.
 
tl_files/snoobi-dresden/AA Snoobi Homepage/Aktuelles/Oldies Cup 2015/9.Spieltag.JPG

 

Rico Jahn

 

4. Oldies – Cup im SNOOBI 2015

In diesem Jahr wären wir wohl über 20 Teilnehmer gewesen (was keine Möglichkeit eröffnet hätte, auf 5 Tischen in vertretbarer Zeit zu einem der Leistungsstärke gerecht werdenden Endergebnis zu kommen), wenn ich nicht nach der 18.Meldung die Reißleine gezogen hätte.

So waren wir 20Uhr durch und trotz der auf einen Frame verkürzten Vorrunden standen die 4 Besten des Turniers durch eine sinnvolle Setzliste im Halbfinale, also ein durchaus leistungsgerechtes Ergebnis.

Im Finale lieferten sich Pokalverteidiger Steffen Hausmann und der "Neuling" Axel Simon aus Wittstock einen harten Fight mit besserem Ende im Decider für Axel Simon, Glückwunsch!!

Alle hatten viel Tischzeit (manche mehr , andere weniger Spaß, wie das beim Snooker so ist),

waren gut versorgt und die meisten wollen im nächsten Jahr wiederkommen (auch der Älteste, der inzwischen über 70jährige Bernd Strnad, der in bester Form aufspielte und einen beachtlichen 5.Platz erreichte). In den Anhängen ein paar Bilder...

Ein besonderes Dankeschön an Co-Sponsor Norbert Kämpfer, der dazu beitrug, den Oldies-Cup auch in diesem größeren Rahmen finanziell abzusichern.

Als Termin für den 5. Oldies Cup können sich alle schon mal langfristig den 13.3.2016 vormerken, die Ausschreibung gibt es dann wie gehabt Anfang nächsten Jahres per e-mail.

Dresden, 16.3.15

Volkmar Kelling

Endergebnis:                                                                                                                       

1. Axel Simon
2. Steffen Hausmann
3. Steffen Hohlfeld
4. Volker Bendrath
5. Bernd Strnad
6. Arne Teschner
7. Thomas Philipp
8. Volkmar Kelling
9. Igor Shmirin
10. Holger Hermann
11. Matthias Vogts
12. Norbert Kämpfer
13. Volker Lorenz
14. Stephan Juros
15. Jörg Schlizio
16. Manfred Sahre
17. Claus Kawalla
 
tl_files/snoobi-dresden/AA Snoobi Homepage/Aktuelles/Oldies Cup 2015/P3150008-com.JPGtl_files/snoobi-dresden/AA Snoobi Homepage/Aktuelles/Oldies Cup 2015/P3150009-com.JPG

 

 

 

 

 

 

 

8. Spieltag Pool Bezirksliga Ost

TATORT UHYST!!!
Ein Krimi, der seinesgleichen sucht.
Die Saison geht nun langsam zum Finale hin und unsere Poolmannschaft war heute auswärts beim Uhyster BSV zu Gast.
Die Tabellensituation trügt, das war von vornherein klar, Uhyst wartet mit durchaus starker Mannschaft auf und das zeigte sich gleich zum Anfang in den hart umkämpften 14/1 Partien, die Thomas mit 40:35 verlor und auch Rico sich megaknapp mit 40:37 geschlagen geben musste.
Einzig Andreas sorgte für den wichtigen Anschluss und konnte sich mit gutem Lochspiel und sehr guten Safes zu einem 4:3 Sieg im Achtball durchbeißen.
Also zwei eins für die Gastgeber.
In der zweiten Runde setzte sich das Los auf gleiche Stellen und somit begannen die 9Ball und die eine 8Ball Begegnung mit gleichen Gegnern wie in der ersten Spielrunde.
Zuerst gibt sich Andreas überraschend schnell dem Uhyster Wolfgang Feix geschlagen, jedoch zieht Thomas sicher mit einem 4:1 im 8Ball durch und kann auf einen Gesamtspielstand von 3:2 verkürzen.
Rico führt im 9Ball 5:2, leistet sich Fehler und kassiert einen 5:5 Ausgleich. In einer Herzschlagentscheidung unterliegt er. 4:2 für die Gastgeber.
Das Los wollte es nicht anders, in der letzten Begegnung blieb es bei gleichen Aufeinandertreffen.
Thomas schlug Danielo klar und auch Andreas schlug Wolfgang mit sicherer Leistung. 4:4, Rico musste also in seinem 8Ball für eine Entscheidung sorgen und er hatte am Uhyster Mathias seinen Meister gefunden, ging 2:0 in Rückstand, glich aus, 2:2..das nächste Spiel machte er souverän. 3:2 für Rico. Mathias gleicht aus. 3:3. Entscheidungsspiel.
Rico schießt die Vollen fast aus, Mathias geht in eine Safeschlacht, erspielt sich seine Halben, kommt ran. Herzschlagfinale auf die 8, Rico stellt lang. Shot. Sieg!
Ein weiterer Schritt in Richtung Aufstieg ist getan, hart umkämpft, aber so macht Billard auch Spaß.
Nun empfangen wir als nächstes unsere direkten Tabellenkontrahenten vom PSC Dresden.
Im Snoobi kann also Mitte April die Saison entschieden werden. Wir drücken die Daumen.
--
Rico Jahn

 

7. Spieltag Pool Bezirksliga Ost

Im 7. Saisonspiel blieb unsere Poolmannschaft auch auswärts bei den Marocs Meissen ungeschlagen und konnte somit weiter die Tabellenspitze der Bezirksliga Ost verteidigen.

Den perfekten Einstand hierbei lieferte unser Ersatzspieler Thomas, der gleich zum Anfang die Meissner Nora beim 14/1 mit 40:9 vom Tisch fegte und damit einen guten Grundstein für eine dominierte Partie legte. Andreas tat sich gegen den Meissner Matthias zwar schwer, konnte sich aber im 8Ball mit 4:3 durchsetzen.Rico musste sich leider einem wirklich konzentriert spielenden Jerome in einer umkämpften, fast endlosen Safe-Schlacht mit 40:35 geschlagen geben.

In der zweiten Runden konnten Andreas und Rico souverän ihre 9Ball Partien gewinnen, nur Thomas musste sich einem wieder stark spielenden Jerome knapp mit 4:3 im 8Ball geschlagen geben. So entschied sich der Spieltag dann in der letzten Runde, als Andreas und Thomas beim 10Ball sicher punkteten und auch Rico sein 8Ball fast ganz sauber mit 4:1 über die Bühne bringen konnte.

Mit einem recht deutlich klingenden 7:2 kann man also weiter mit Vollschwung in Richtung Saisonziel gehen, aber mit dem Tabellenzweiten PSC Dresden und zwei Auswärtspartien in Ostsachsen, beim definitiv nicht zu unterschätzenden Uhyster BSV und der starken BiGa Bautzen, liegen definitiv noch harte Brocken vor unseren Poolern, also kämpfen, noch ist nix in Sack und Tüten.

Rico Jahn

6. Spieltag Pool Bezirksliga Ost

Geschwächt durch einen leider ausgefallenen Sten, jedoch sehr gut gestärkt durch unseren Vereinsvorsitzenden Rolf, ging man gegen die Reserve der Sportfreunde aus dem Joes Dresden den 6. Punktspieltag der Bezirksliga Ost an, ein kleines Derby quasi.

Durch ein sehr gutes 8Ball-Spiel von Andreas und eine souverän gewonnene 14/1 Partie von Rolf, sowie ein ins Ziel gewackeltes 14/1 von Rico konnten die Gastgeber ihrem ersten Tabellenplatz alle Ehre machen und sicher 3:0 in Führung gehen.

In der zweiten Runde knickte Andreas kurz ein, konnte beim 9Ball aber 4:4 gleichziehen und mit zwei sauberen Spielen zu einem 6:4 kommen und einen weiteren Spielpunkt fürs Snoobi ergattern. Rolf tat dem gleich und so war der Spieltag auch schon entschieden. Einzig unser Rico ging mit seiner schlechtesten Saisonleistung gnadenlos unter und versemmelte sein 9Ball und in der letzten Runde sehr unkonzentriert sein 8Ball-Spiel.

Rolf und Andreas setzten sich in der letzten Runde aber durch und konnten das Punktekonto auf einen 7:2 Entstand ausbauen.

Rico Jahn

7. Spieltag 2. Sachsenliga: Snoobi 2 - Snoobi 1

Mussten die "Alten" der 2. Mannschaft bei den 6reds im Dezember noch 0-Chance gegen die Jungs aus der 1. konstatieren, haben sie nun mit dem 7:3 zum Punktspiel im Januar eine gute Antwort parat gehabt. Und auch unser Youngster Lukas hat einen Sieg beigetragen!! (s. Foto)

Das zeigt einmal mehr, dass die 2.Sachsenliga sehr ausgeglichen ist - und jeder jeden schlagen kann, schauen wir mal, wie das weiter geht.

Bei den vielen Neuzugängen, die sich spielerisch größtenteils auf Augenhöhe mit den Mannschaftsspielern bewegen, könnte man Gedankenspiele für eine 3.Mannschaft anstellen. Dann hätte unsere interne Rangliste für die Aufstellung der Mannschaften außer dem Spaß am Spielen noch einen echten Sinn. Wäre schön, wenn sich noch ein paar Neue dafür melden - die neue Runde hat ja gerade erst angefangen.

Volkmar Kelling

5. Spieltag Pool Bezirksliga Ost


In einer doch recht holprig geführten Partie gegen die Reserve der Sportfreunde der BiGa Bautzen konnte man letztendlich ein 6:3 erringen und die Hinrunde der Bezirksliga Ost ungeschlagen beenden.
Während Sten und Andreas souverän starten konnten, musste sich Rico gegen einen bodenständigen Duc Hentsch leider geschlagen geben.
In der zweiten Runde konnte man sich in den beiden 9Ballpartien durchbeißen, jedoch bei beiden Spielen knapp und sicher hätten sich die Ostsachsen hier ihren Rückstand sanieren können, doch das Glück war auf Andreas und Ricos Seite und durch Stens 4:0 im 8ball war der Spieltag schon in der zweiten Runde entschieden.
In der letzten Runde zeigten die Bautzener durchaus ihre Klasse und konnten mit ein wenig Ergebniskosmetik noch zwei weitere Spielpunkte ergattern.
Zusammenfassend kann man sich zufrieden geben, aber es hat sich deutlich gezeigt, dass bis zum Saisonziel noch eine Menge Arbeit vor uns liegt.

Rico Jahn

6reds im SNOOBI 2014

Finale: Christoph vs. Tom


Zur Premiere einer neuen Tradition waren 7 Spieler der 1.+2.Mannschaft im Anschluss an die diesjährige Mitgliederversammlung auf Prämienjagd.

Nach erfolgter Weichenstellung für die nächsten Jahre, was die Entwicklung des Vereins angeht, ging es in entspannter Atmosphäre um einen nicht ganz unerheblichen Zuschuss für die private Verbesserung des Snooker-Equipment.

Dabei wollten die "älteren Semester" aus der 2.Mannschaft prüfen, inwiefern der überraschende Spitzenplatz der jungen Leute der 1.Mannschaft (beide Mannschaften spielen ja in der 2. Sachsenliga) gerechtfertigt ist. Und - sie mussten anerkennen, dass trotz manch knappen Ergebnis kein einziger Frame zu holen war!

So waren dann im Endspiel Tom Iwanow und Christoph Kies unter sich, Letzterer sicherte sich die 200€, die von den beiden Sponsoren SNOOKERSERVICE + KELLING-BKS zur Verfügung gestellt wurden.

Im nächsten Jahr hoffen wir auf eine größere Teilnehmerzahl, zwar kann der diesjährige Sieger wieder mitspielen, aber vom Preisgeld ist er dann ausgeschlossen, so besagt es das Reglement.

Dresden, am 7.12.14

Volkmar Kelling